Rosa

Rosa

Rosa Koppelmann veröffentlichte 2020 ihr Buch „Vertrauen nach Fehlgeburt“. Während sie zunächst dachte, sie würde sich nach der Veröffentlichung wieder ihrer Arbeit als freie Journalistin widmen, kamen die Dinge anders: Zunächst waren es Frauen, die nach dem Lesen des Buches nach einer 1:1 Beratung und Begleitung fragten, dann waren es Geburtshäuser die anklopften, um zu fragen, ob es möglich wäre, Fortbildungen für ihre Hebammen zu geben.

Heute gibt Rosa Fortbildungen für Hebammen zum Thema „Emotionale Begleitung bei und nach Fehlgeburt“, begleitet Frauen 1:1 in Coachings und Theta Healing Sitzungen und bildet außerdem Frauen mit Fehlgeburtserfahrung fort, damit sie selbst Frauen nach einer Kleinen Geburt zur Seite stehen können. Alles stets mit einem großen Ziel im Hinterkopf: dass langfristig jede Frau auf der Welt gestärkt und nicht geschwächt aus einer Fehlgeburt hervorgeht. Denn das dies möglich ist, hat Rosa Koppelmann selbst erfahren – für ihre beiden Sternenkinder, die 2017 und 2018 auf die Welt kamen, verspürt sie heute nichts als Dankbarkeit!

Für ihre Arbeit mit den vielen wundervollen Frauen, die nach einer Stillen Geburt zu ihr kommen, ist Rosa Koppelmann jeden Tag dankbar, da sie so immer wieder erfahren darf, wie ein Schicksalsschlag in etwas Konstruktives, in etwas Kraftvolles transformiert werden kann. Heute ist Rosa Mama von drei lebenden und zwei Sternenkindern, lebt und arbeitet an der Ostsee und verbringt ihre Freizeit besonders gern mit Spaziergängen in der Natur, in Kakao-Zeremonien oder mit einem guten Buch in der Hand.