Zurück ins Vertrauen

Eine Fehlgeburt kann uns bis ins Mark erschüttern und uns viel von unserem Selbstvertrauen nehmen. Ich habe hier verschiedene praktische Ideen zusammengestellt, die dir helfen können, wieder zurück ins Vertrauen zu finden. Ich nenne sie „Tools“, also Werkzeuge. Werkzeuge, die du regelmäßig im Alltag oder nach Bedarf nutzen kannst. Ich habe einige Tools zusammengestellt, so dass du eine Auswahl hast. Ich empfehle dir, sie alle einmal auf dich wirken zu lassen und zu beobachten, welche dich am ehesten ansprechen. Dann probiere sie einfach aus. Schau, wie es dir damit geht. Und dann probiere vielleicht noch ein zweites oder ein drittes Tool aus: versteife dich nicht auf der Suche nach dem richtigen Tool, sondern gehe mit deiner Intuition. Wir sind alle unterschiedlich und manche Dinge funktionieren bei der einen besser als bei der anderen. Und selbst bei einer Person kann an manchen Tagen das eine besser wirken, als das andere.

Für de Heilung hilft es, zu erkennen, dass man nicht einfach nur die eigenen Gedanken und Gefühle ist; sondern das Bewusstsein dieser Gedanken und Gefühle.

Bei allen hier aufgeführten Tools geht es im Groben darum, sich seiner selbst besser bewusst zu werden, sich selbst besser zu verstehen und zu erkennen, dass man nicht einfach nur die eigenen Gedanken und Gefühle ist; sondern das Bewusstsein dieser Gedanken und Gefühle. Das Bewusstsein, das die Gedanken und Gefühle beobachtet. Dadurch kannst du erkennen, dass du deinen Gedanken und Gefühlen nicht ausgeliefert bist. Es liegt in deiner Hand, jederzeit einen Schritt zurückzugehen, aus den Gedanken und Gefühlen aussteigen, die dich belasten, und stattdessen neue, positive Gedanken und Gefühle zu wählen. Durch diese Erkenntnisse fällt es mit der Zeit immer leichter, mit traurigen Emotionen umzugehen und sich selbst aus einem anderen Licht zu betrachten: voller Liebe und Empathie.

Es liegt in deiner Hand, jederzeit aus den Gedanken und Gefühlen aussteigen, die dich belasten, und stattdessen neue, positive Gedanken und Gefühle zu wählen

Diese Veränderungen im Bewusstsein entfalten sich allerdings nicht von heute auf morgen, sondern langsam. Sie sind subtil und sie brauchen Zeit. Veränderungen kommen in winzigen Schritten und oft merkt man sie erst dann, wenn man nach einer Weile zurückschaut. Beim Begriff „Geduld“ zucken viele zwar erstmal zusammen, weil geduldig sein, einfach nicht ihre Stärke ist – aber Heilung braucht Zeit. Veränderungen brauchen Zeit. Vertrauen entwickeln braucht Zeit. Und jeder kleine Schritt bringt uns dem näher. Die Reise hin zum Vertrauen, zur Selbstliebe, zu einem Leben in Fülle und Freude hört für die meisten von uns niemals auf: wir Menschen entwickeln uns immer weiter. Jeden Tag machen wir uns wieder etwas bewusst, lernen etwas Neues über uns und unsere Umwelt und wachsen dadurch jeden Tag ein Stückchen weiter.

Ich hoffe sehr, dass die hier aufgeführten Tools hilfreich sind und dich „empowern“, wie man so schön sagt: dir also wieder deine Kraft und Energie zurückgeben, die du brauchst, um deinen Weg voller Freude und Leichtigkeit weiterzugehen!

AFFIRMATIONEN

MEDITATION

SCHREIBEN / MORGENSEITEN

MUTTER NATUR

In meinem Buch “Vertrauen nach Fehlgeburt” stelle ich noch weitere Tools vor und teile Interviews mit Experten z.B. aus dem Bereich der Aromatherapie.

Anzeige

Vertrauen nach Fehlgeburt

Der Kraftspendende Ratgeber für die Zeit während und nach einer Fehlgeburt

“Rosa Koppelmann trifft genau die Worte die ich bei meiner Fehlgeburt gebraucht habe. Sie hat mich durch diese schwere Zeit mir ihrem Buch begleitet und ich konnte annehmen und verstehen. Ich wünsche jeder Frau, die eine Fehlgeburt durchmachen muss, dieses Buch.”

Amazon-Rezension